Cashback mit der Hanseatic Goldcard

Die Hanseatic Goldcard ist eine günstige Kreditkarte mit einem reichhaltigen Angebot an Zusatzleistungen. Was ist drin?
UwAAAABJRU5ErkJggg==
Anzeige

Die Goldcard der Hanseatic Bank verbindet die Vorteile einer Kreditkarte mit zahlreichen Zusatzleistungen. Hierzu gehört neben einem umfassenden Versicherungspaket auch der Zugang zur Hanseatic Vorteilswelt. Kunden können hier Gutscheine erwerben und anschließend bei einem der zahlreichen Partner einlösen. Das Besondere daran: Die Gutscheine sind rabattiert. So zahlst du beispielsweise 80 Euro und bekommst hierfür einen Gutschein im Wert von 100 Euro. Da lohnt es sich, die Konditionen der Hanseatic Goldcard einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

tb

Das bietet die Hanseatic Goldcard:

  • Im 1. Jahr kostenlos
  • Attraktiver Cashback mit Gutscheinen
  • Auslandskrankenversicherung inklusive
  • Versicherungspaket mit Reiserücktritt-, Abbruch-, Reisegepäck-, Flug- oder Gepäckverspätungsversicherung
  • Smartphone-Versicherung inklusive
  • Großzügiges Limit bis zu 3.500 Euro
  • Flexible Rückzahlungsmöglichkeiten
  • Sofortentscheidung online

Mit Gutscheinen beim Shopping sparen

Als Inhaber einer Goldcard bekommst du Zugang zur Hanseatic Vorteilswelt. Hier findest du Gutscheine von mehr als 100 Partnern zu vergünstigten Konditionen. Darunter befinden sich namhafte Unternehmen wie OTTO, Zalando, Adidas oder SportsScheck. Bei den Onlineshops von Nintendo und Microsoft kannst du ebenfalls kräftig sparen.

Die Höhe des möglichen Cashback hängt immer vom jeweiligen Partner und dem gewählten Gutscheinbetrag ab. So gibt es zum Beispiel bei OTTO für 143 Euro einen Gutschein im Wert von 150 Euro. Das entspricht einer Ersparnis von 8 Prozent. Pro Bestellung lassen sich bis zu drei Gutscheine einsetzen, sodass du hier kräftig sparen kannst.

Andere Partner bieten noch höhere Einsparungen. So bekommst du bei Adidas einen Cashback von bis zu 10 und bei SportsScheck von bis zu 14 Prozent. Interessant ist auch das Angebot von lastminute.de. Für 25 Euro bekommst du einen Gutschein im Gegenwert von 45 Euro. Das entspricht einem Cashback von satten 80 Prozent. Es gibt laufend neue Aktionen, sodass es sich lohnt, regelmäßig im Portal vorbeizuschauen. Mit der Höhe des möglichen Cashback kann die Hanseatic Bank problemlos mit den klassischen Cashback-Portalen mithalten.

Anzeige

Die Abwicklung verläuft einfach und unkompliziert. Wichtig ist, dass der Gutschein über die Hanseatic Goldcard bezahlt wird. Sobald der Kauf abgeschlossen ist, bekommst du den Gutscheincode per E-Mail und kannst diesen direkt im gewählten Shop einlösen.

5 Prozent Cashback auf jede Reisebuchung

Buche einfach deinen Urlaub über das Reiseportal der Hanseatic Bank und du bekommst im Anschluss einen Cashback von 5 Prozent auf das Kreditkartenkonto gutgeschrieben. Hinter dem Portal steht der Partner Urlaubsplus. Das Angebot an Reisen ist sehr vielfältig. Vom günstigen Familienurlaub über Luxusreisen bis zu Kreuzfahrten ist alles dabei. Neben dem Cashback bietet die Hanseatic Bank noch eine Bestpreis-Garantie. Findest du die gebuchte Reise am selben Tag bei einem anderen Anbieter günstiger, bekommst du die Differenz erstattet.

hanseatic goldcard reisen
Unbeschwert Reisen mit der Hanseatic Goldcard

Umfangreiches Versicherungspaket inklusive

Die Hanseatic Gold Karte beinhaltet eine Reihe von Versicherungen, die besonders auf Vielreisende zugeschnitten sind. Dabei sind neben dem Karteninhaber auch der Partner sowie Kinder bis 25 Jahre abgesichert.

Zum Leistungsumfang gehören:

  • Auslandskrankenversicherung
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Reisegepäckversicherung
  • Flug- oder Gepäckverspätungsversicherung
  • Smartphone-Versicherung

Kernstück ist die Auslandskrankenversicherung. Diese gilt für Reisen mit einer Dauer von maximal 62 Tagen pro Jahr. Die Versicherung übernimmt Behandlungskosten von zu 100.000 Euro wie auch die Kosten für einen Rücktransport. Für eine Zahnbehandlung werden maximal 4.000 Euro übernommen. Das Reisegepäck ist ohne Selbstbehalt bis zu einem Betrag von 1.500 Euro versichert. Das Smartphone ist bei Verlust oder Beschädigung ebenfalls abgesichert. Für mit der Kreditkarte bezahlte Reisen ist bei einer Verspätung von Flug oder Gepäck ab 4 h eine Entschädigung von bis zu 500,00 € möglich.

Optional bietet die Hanseatic Bank noch zusätzliche Absicherungen an. Die Option „SicherKreditkarte“ übernimmt offene Kartenbeträge im Falle einer unerwarteten Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit. Im Todesfall wird der Saldo ebenfalls von der Versicherung übernommen. Hierfür fällt eine monatliche Gebühr von 0,86 Prozent des aktuell offenen Saldos an. Für umgerechnet 2,50 Euro monatlich kann die Option „SicherPortmonnaie“ zugebucht werden. Diese kommt unter anderem für die Wiederbeschaffungskosten von verlorenen Ausweispapieren auf. Zudem wird Bargeld bis zu einem Betrag von 300 Euro ersetzt sowie die Kosten für einen Schlüsselverlust übernommen.

Gebühren der Hanseatic Goldcard

Die Goldcard gibt es im ersten Jahr kostenfrei. Ab dem Folgejahr fällt dann eine Jahresgebühr von 35 Euro an. Diese entfällt bei einem Vorjahresumsatz von mindestens 3.000 Euro. Eine Partnerkarte ist für 25 Euro erhältlich. Du kannst mit der Hanseatic Goldcard weltweit kostenlos Bargeld abheben.  Außerhalb der Euro-Zone wird für jeden Einsatz ein Fremdwährungsentgelt von 2 Prozent berechnet.

Das Kartenlimit ist mit 3.500 Euro großzügig bemessen. Der offene Betrag kann in flexiblen Teilzahlungen beglichen werden. Dabei solltest du jedoch die Kosten im Auge behalten. Die Hanseatic Bank berechnet hierfür 12,82 Prozent Zinsen. Der effektive Jahreszins liegt bei 18,79 Prozent (Stand 02/2021).

Hanseatic Goldcard online beantragen

Die Goldcard lässt sich in wenigen Minuten online beantragen. Im Gegensatz zu vielen anderen Kreditkarten ist hierzu kein Girokonto bei der Hanseatic Bank erforderlich. Somit lässt sich das Angebot im ersten Jahr ohne lästigen Kontowechsel kostenlos testen.

Die Beantragung erfolgt in wenigen Schritten online. Für den Antrag sind die üblichen Informationen wie die persönlichen Daten sowie Infos zum Einkommen und den monatlichen Ausgaben erforderlich. Nach Absenden des Antrags erfolgt die Prüfung ebenfalls online. Du bekommst nach wenigen Sekunden die Info, ob der Antrag angenommen wurde. Ist alles o.k. einfach noch per Video-Ident verifizieren und die Kreditkarte wird innerhalb weniger Tage versendet.

Für wen lohnt sich die Hanseatic Goldcard?

Da die Kreditkarte im ersten Jahr kostenlos ist, lohnt sie sich zunächst für jeden. Aufgrund Ihrer Leistungen ist sie insbesondere für Vielreisende sowie Leute, die gerne online shoppen, interessant. Wer viel unterwegs ist, profitiert vor allem von der Möglichkeit, kostenlos Bargeld abzuheben und dem großen Versicherungspaket.

Bei entsprechendem Umsatz kann die Goldcard auch als kostenlose Alternative zur Hausbank eingesetzt werden. Im täglichen Einsatz ist ein Jahresumsatz von 3.000 Euro gut zu erreichen. Die Kreditkarte ist in diesem Fall dauerhaft gebührenfrei. Doch selbst bei der Jahresgebühr von 35 Euro kann sich die Karte schnell lohnen. Bereits mit ein paar Gutscheinen hat man die Kosten wieder drin.

tb

Bei einem großen Test der Zeitschrift Euro am Sonntag (14/2020) wurde die Hanseatic Gold Card mit „sehr gut“ bewertet. Untersucht wurden 20 Kreditkarten mit Zusatzleistungen. In der Kategorie „Preis-Leistungs-Verhältnis“ belegte die Karte den ersten Platz. Im Bereich Konditionen konnte das Angebot der Hanseatic Bank mit einem zweiten Rang ebenfalls in vollem Umfang überzeugen.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge