Ist Cashback legal?

Man soll nicht immer allen Websites vertrauen. Wie sieht es mit Cashback-Portalen aus? Ist das ganze Cashback System legal und seriös? Wir gehen dem nach.
Cashback seriös
Ist Cashback legal?

Cashback bedeutet wörtlich übersetzt nichts anderes wie „Geld zurück“. Die Anbieter werben dabei mit einem einfachen Versprechen: Wenn du etwas kaufst, bekommst du dafür bares Geld zurück. Was auf den ersten Blick nach einem illustren Werbeversprechen klingt, ist genauer betrachtet vollkommen seriös und natürlich auch legal. 

Cashback ist ein legales System

Cashback Systeme gehören zum Bereich des Affiliate-Marketings. Der Cashback Anbieter bekommt für die Vermittlung eines Kunden eine Provision. Der Vermittler wiederum verspricht seinem Kunden einen Teil dieser Provision. Somit profitieren alle Beteiligten gleichermaßen. Der Onlineshop gewinnt neue Kunden, für das Portal gibt es eine Provision und du als Endkunde sparst bares Geld. Der Gesetzgeber hat gegen diese Praxis keine Einwände. Cashback ist also vollkommen legal. 

Cashback vs. Rabatt

Beim Cashback bekommst du für den Kauf eines Produktes einen vorher festgelegten Teil des Kaufpreises im Nachhinein erstattet. Damit unterscheidet sich ein Cashback wesentlich von einem Rabatt. Bei Rabatten gibt es den Nachlass vorab, sodass sich der Preis entsprechend verringert. 

Du bezahlst beim Cashback also den regulären Preis und bekommst anschließend bares Geld zurück. Je nach Portal und Shop liegt die mögliche Rückzahlung in der Regel zwischen 0,5 und 10 Prozent. Es gibt aber auch Aktionen mit einer Rückvergütung von bis zu 20 Prozent.

Bedingungen für eine Auszahlung

Die meisten Portale schreiben die erzielten Rückvergütungen auf einem virtuellen Konto gut. Dabei bleibt der Betrag so lange blockiert, bis die Gutschrift vom jeweiligen Shop bestätigt wird. Die Auszahlung selbst ist erst ab einem vom Anbieter festgelegten Betrag möglich. Dieser kann bei einem Cent oder aber auch 20 Euro liegen. 

Du solltest das Guthaben nach Möglichkeit regelmäßig auszahlen lassen. Es kommt vor, dass Portale es sonst nach einer gewissen Zeit löschen. Dies ist zwar nicht gerade kundenfreundlich, aber legal. Nähere Infos hierzu findest du auf den Hilfeseiten sowie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Anbieters.

Cashback Portale arbeiten seriös

Die Praxis zeigt, dass nahezu alle Cashback Portale seriös arbeiten. Werden die Bedingungen und Regeln eingehalten, erfolgt die Gutschrift zuverlässig und Auszahlungen werden ebenfalls schnell abgewickelt. Gibt es doch mal ein Problem, steht der Kundenservice hilfreich zur Seite. So hat eine Kundenumfrage des Deutschen Instituts für Servicequalität im Jahr 2018 ergeben, dass rund 75 Prozent mit dem Service rundum zufrieden sind. Mehr als ein Viertel der Befragten durften sich innerhalb des letzten Jahres über eine Auszahlung von 50 Euro oder mehr freuen.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge
Wie funktioniert Cashback
Mehr

Was ist Cashback

Was viele nicht wissen, ist, dass man beim Online-Shopping einen Teil des Kaufpreises wieder zurückholen kann. Cashback heißt hier das Zauberwort.